Maschinenfabrik Berthold Hermle AGMaschinenfabrik Berthold Hermle AG
Hermle Mediapool

Bestseller! Hermle in der Fachpresse.

Kontakt 

Maschinenfabrik Berthold Hermle AG

Udo Hipp / Marketingleiter

Telefon: 07426 95-6238

E-Mail: udo.hipp@hermle.de

Hermle präsentiert auf seiner Hausausstellung die aktuellen Trends im Maschinenbau

Wenn Präzision, Zuverlässigkeit und Langzeitgenauigkeit auf hoch innovative 5-Achs-Technologie und Automationskompetenz trifft, sind Hermle Bearbeitungszentren immer mit von der Partie.

Hermle Robotersystem RS 05-2 mit automatischem Fingerwechsel – greifen, spannen, bevorraten und bearbeiten – und das rund um die Uhr

Das Robotersystem RS 05-2 findet seine Einsatzmöglichkeiten in allen Bereichen, welche vollautomatisiert Werkstücke bis 5 kg produzieren möchten. Gerade in der Feinwerk- und Medizintechnik spielt das RS 05-2 seine ganzen Vorteile, wie Kompaktheit, hohe Variabilität sowohl im Speicher, wie auch im Spannmittel und Greifereinsatz aus.

Die prozesssichere Automation rund um die Uhr

Das Robotersystem RS 1 ist die vollwertige Kombizelle für die Paletten- und Werkstückautomation. Dabei überzeugt die Hermle-Neuheit mit maximaler Flexibilität und Produktivität: das Regalspeicherkonzept sorgt für eine ausgesprochen hohe autonome Laufzeit, Greifer- und Vorrichtungswechsel laufen automatisch ab und der vollwertige Rüstplatz ermöglicht ein hauptzeitparalleles Rüsten von Paletten und Werkstückträgern.

Mill Turn-Technologie beflügelt Triebwerkskomponenten

Komplexe Geometrien, hochfeste Werkstoffe und eine lückenlose Prozessüberwachung sind entscheidend für die Sicherheit und den Fortschritt bei der Herstellung von Triebwerkskomponenten. Mit den Mill-Turn-Varianten seiner High-Performance-Bearbeitungszentren erfüllt Hermle die Anforderungen an die anspruchsvolle Fertigung.

Additiv mit Überschall

Das neue Bearbeitungszentrum MP 42 ist leistungsfähig und präzise, aber nicht käuflich. Geht es um die Additive Fertigung, ist Hermle Dienstleister.

Automation in Perfektion

Vor 22 Jahren begann Hermle, eigene Automationslösungen für seine 5-Achs-Bearbeitungszentren zu entwickeln. Seitdem hat sich einiges geändert: Statt um reduzierte Rüstzeiten geht es heute um noch höhere Autonome Laufzeiten. Dazu gibt die Digitalisierung weitere Impulse. Nicht verändert hat sich dagegen die Philosophie: Alles aus einer Hand - Vom ersten Entwurf einer Anlage bis zur Serviceleistung über die Garantiezeit hinaus.

Die Hermle Automationslösung mit bis zu 1.200 kg Transportgewicht

Die Dreh-, Hub- und Linearachsen der Handlingeinheit ermöglichen eine präzise Bewegung der bis zu 1200 kg schweren Werkstücke incl. Palette zwischen dem Rüstplatz, den Speichermodulen und dem Arbeitsraum des Bearbeitungszentrums.

Additive Fertigung im Werkzeug- und Formenbau

Hermle und Trumpf veranschaulichen in einem gemeinsamen Workshop die Planung, Herstellung und den Einsatz von additiv gefertigten Bauteilen im Werkzeug- und Formenbau.

Neue Schnittstelle UMATI

Die neue Schnittstelle wird unseren Kunden eine einfache Integration in IT-Ökosysteme ermöglichen. Die semantische Struktur ist Basis für die herstellerüber-greifende plug and play Vernetzung von Werkzeug-maschinen und könnte zukünftig den Standard für die Werkzeugmaschinenindustrie setzen.

Automation, Digitalisierung und volle Maschinenpower

Mit sechs Maschinen davon vier auf dem Hermle Messestand C 36 in der Halle 12, präsentiert sich die Hermle AG auf der EMO 2019 – getreu dem Motto „Smart technologies driving tomorrow`s production“!

Produktion ­– Automation – Digitalisierung - Hermle präsentiert auf seiner Hausausstellung die aktuellen Trends
im Maschinenbau

Für vier Tage öffnete die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG wieder die Tore zu ihrer traditionellen Hausausstellung. Über 1000 Firmen und 2300 Besucher, darunter 900 internationale Gäste, konnten sich ein umfangreiches Bild über Produkte, Automationslösungen, Digitalisierung, Industrie 4.0 Lösungen und die Hermle Dienstleistungen wie die Servicekompetenz, den Bereich generativ fertigen und die Hermle-Anwenderschule machen.

Hermle präsentiert mit dem RS 05-2 die 2. Generation des kompakten Robotersystem

Seit das Erste, kompakte Robotersystem von der Hermle-Leibinger Systemtechnik GmbH, eine 100% Tochter der Maschinenfabrik Berthold Hermle AG, entwickelt wurde, haben sich die Varianz und die Kundenansprüche um ein Vielfaches erhöht. Nicht nur, dass das Robotersystem RS 05 an zusätzliche Maschinenmodelle adaptiert werden soll, auch die Nachfrage nach individuellen Speicherlösungen sorgte für eine konsequente Weiterentwicklung des Systems. Zahlreiche Installationen belegen die erfolgreiche Automationslösung im Werkstückbereich bis 10 kg.

Hermle stellt mit der Navigator Oberfläche einen weiteren Digitalen Baustein vor

Der digitale Wandel steht im Fokus vieler Produktionsbetriebe. Hermle unterstützt Sie auf Ihrem individuellen Weg Richtung Industrie 4.0 und Smart Factory. Wir bieten zahlreiche Software-Lösungen, die Ihre Effizienz, Präzision und Produktivität steigern. So stellen unsere digitalen Bausteine die Weichen für eine smartere Produktion.

“Fritz the Bull” und “Ben the Bear”

Nachdem bereits auf der IMTS der Bulle “Fritz” für Furore gesorgt hat, zahlreiche Besucher und haben sich mit dem toll in Szene gesetzten Bullen ablichten lassen, bekommt dieser nun Gesellschaft durch den Bären „Ben“. Das Schöne an den Beiden, stellen Sie doch gemeinsam das Symbol des Auf und Ab an den Börsen dar, was für Hermle als Aktiengesellschaft zukünftig ein perfekter Hingucker im Hermle Showroom darstellen wird.

Projekt „Segelboot“ – MPA-Technologie und besser fräsen

Additive Bearbeitung mit der MPA-Technologie und besser fräsen werden eins. Um anschaulich und auch etwas plakativ ein Bauteil aufzuzeigen, welches sowohl additiv gefertigt und im Anschluss zerspanend in Form gebracht wurde, präsentierte die Hermle AG auf der Hausaustellung 2019 ein Segelboot mit einigen Raffinessen.

Mit sieben Maschinen davon drei auf dem Hermle Messetand, präsentiert sich die Hermle AG 2018 auf der AMB

Die drei Maschinenmodelle auf dem Hermle Messestand stehen stellvertretend für das Leistungsspektrum von Hermle. Ergänzt werden diese durch eine Sonderschau Digitale Bausteine in welcher die drei Bereiche „Digital Production“„Digital Operation“ und „Digital Service“ dargestellt werden. 

Technologie meets Tradition. Branchentreffpunkt auf der Hermle Hausausstellung

Mit interessanten Bearbeitungen wurden die Leistungsfähigkeit und die möglichen Einsatzgebiete der Hermle Bearbeitungszentren anschaulich und imposant in Szene gesetzt.
So wurde aus einem 90 kg schweren Aluminiumrohling ein filigraner zwei Kilogramm schwerer Eifelturm in zahlreichen sehr komplexen Frässtrategien hergestellt.

Hermle-Leibinger Systemtechnik GmbH 20 Jahre Automation vom Feinsten

Bis heute sind über 300 Anlagen an Hermle Maschinen installiert, darunter Linearanlagen mit bis zu 5 Bearbeitungszentren, die mit einem Roboter bedient werden. Produktionsmaschinen von anderen Herstellern wurden ebenfalls in solche komplexen Anlagen eingebunden.

Schwäbische Tradition trifft HighTech aus verschiedensten Branchen

Als im Jahr 1998 die Hermle-Leibinger Systemtechnik GmbH (kurz HLS), inzwischen eine 100-prozentige Hermle Tochter, gegründet wurde, stand die Automationstechnologie von Bearbeitungszentren noch in einem experimentellen Stadium. Anfangs beschäftigte sich die HLS mit Handling und Zuführsystemen und der einfachen Automation der Bearbeitungszentren. Relativ schnell erkannte man, wie sinnvoll der Einsatz von Robotertechnologie und auch die Verkettung mehrerer Bearbeitungszentren zu einem Fertigungssystem ist.

Fertigungshalle Spanende Fertigung (Überbauung Gebäude 6)

Facts zur neuen Fertigungshalle:

Bauzeit   Januar 2016 – Ende 2017
Deckenhöhe  Erhöhung von 5,00 m auf ca. 12,50 m
Höhe gesamt  ca. 18,80 m
Länge   ca. 66 m
Breite   ca. 37 m
Umbauter Raum ca. 30.300 m3 
Grundfläche  ca. 2330 m2    
Technikzentrale ca. 3700 m3
Grundfläche  ca. 700 m2

Mineralgussfertigung in Zimmern o.R.

Facts zum Gebäude in Zimmern o.R.

Bauzeit   Mai 2016 – Juni 2017
Grundstück  4 Hektar im Gewerbegebiet Inkom
Höhe gesamt  ca. 23,50 m
Länge   ca. 102 m
Breite   ca. 32 m + 6,00 m Verwaltungsgebäude
Produktionsfläche ca. 3200 m2    

Schwäbische Tradition trifft HighTech aus verschiedensten Branchen

20 Maschinen, alle unter Span, bestückt mit Bearbeitungen aus unterschiedlichsten High-Tech-Branchen veranschaulichen die Leistungsfähigkeit der Hermle Produkte. Die komplette Modellpalette der Performance-Line-Baureihe, darunter die neue C 650, und der High-Performance-Line-Baureihe werden präsentiert, zahlreiche davon mit neuester Automationstechnik.

Individuell konfigurierbare Bildschirmansicht - Hermle integriert den HOME-Bildschirm

Der HOME Bildschirm ermöglicht die individuelle Konfiguration wesentlicher Bildschirminhalte. Insbesondere in Verbindung mit den Softwareoptionen HACS & HIMS. Der HOME Bildschirm kann sowohl auf HEIDENHAIN als auch auf SIEMENS Steuerungen angewandt werden.

Neues Maschinenmodell C 650

Mit der C 650 erweitert die Hermle AG ihre Performance-Line Baureihe deutlich nach oben und bietet nun drei Maschinenmodelle für die wirtschaftliche 3- und 5-Achsbearbeitung. Die Performance-Line Baureihe ist unterhalb der High-Performance-Line Baureihe mit den Modellen C 12, C 22, C 32, C 42, C 52 und C 62 angeordnet und steht diesen in fast nichts nach. Lediglich die Ausstattungsvarianz, der Preis und natürlich die Namensgebung zeigen Unterschiede auf.

Neues Maschinenmodell und jede Menge Digitaler Bausteine am Hermle Messestand auf der EMO 2017

Mit dem neuen Maschinenmodell der C 650 aus der Performance-Line Baureihe präsentiert die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG ein neues Bearbeitungszentrum für unterschiedlichste 3- und 5-Achs Bearbeitungen.

Hermle Hausausstellung 2017 - Besucher im Fokus

Hermle Hausausstellung 26.-29.04.2017 trotzt dem Wintereinbruch auf der schwäbischen Alb

Um dem Trend nach immer mehr Automatisierung gerade für die Anforderungen durch Industrie 4.0 gerecht zu werden, wurden zahlreiche Maschinen mit eigenen Automationslösungen ausgestattet und unter Produktionsbedingungen vorgeführt. So auch das Highlight der Hausausstellung, das neue Handlingsystem HS flex.

HS flex das flexible Handlingsystem – die Hermle eigene Automationslösung für mehrere Maschinenmodelle

Das Handlingsysten HS flex wurde so konzipiert, dass es sowohl an 3-Achs oder 5-Achs-Bearbeitungszentren der Performance Line (C 250 und C 400) aber auch Modelle der High-Performance-Line (von der C 12, C 22, C 32 bis zur C 42) adaptiert werden kann.

Schwäbische Maultaschen beim Branchentreff der Hermle AG

Mit über 50 Ausstellern aus den Bereichen Spanntechnik, CAD/CAM, Software und Steuerungstechnik, wird eine komplette Werkshalle zu einer kleinen Messe umfunktioniert. Mit täglich wechselndem Fachvortragsprogramm erhält der Besucher zusätzlich geballte Informationen rund um das wirtschaftliche Zerspanen.

Das kompakte Robotersystem RS 05 jetzt für drei Maschinenmodelle und mit drei Speichersystemen und nun auch mit dem Hermle Automation-Control-System (HACS)

Das Robotersystem RS 05 von Hermle kann an die Bearbeitungszentren vom Typ C 12, C 22 und C 32 adaptiert werden und versorgt die Bearbeitungszentren mit Werkstückrohlinge oder Paletten. Gerade in der Medizintechnik, in der Feinwerktechnik oder in der Elektrodenfertigung ist der Einsatz des RS 05 Systems von großem Nutzen um die Maschinenlaufzeiten noch weiter zu erhöhen.

Spatenstich der Hermle AG im Industrie- und Gewerbegebiet Inkom-Südwest in Zimmern o.R.

Bei der Standortentscheidung für Zimmern ob Rottweil gaben die ideale geographische Lage mit der Nähe zu Gosheim und die unmittelbare Anbindung an die A81 den Ausschlag, aber auch das erweiterte Einzugsgebiet für neue Mitarbeiter. Auch die attraktiven Rahmenbedingungen des Industrie- und Gewerbegebiets INKOM spielten eine wesentliche Rolle.

C 250 auf der AMB in Stuttgart

Erstmalig auf einer Messe präsentiert die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG aus Gosheim das neue Bearbeitungszentrum C 250. Mit der C 250 ergänzt die Hermle AG die bereits seit 2012 am Markt eingeführte C 400 und gründet eine eigene Baureihe.

Hermle Hausausstellung platzt aus allen Nähten

Der Andrang auf der diesjährigen Hausausstellung in Gosheim war überwältigend. Allein am Freitag konnte die Hermle AG über 1000 Besucher in Gosheim willkommen heißen. Insgesamt informierten sich über 2800 Besucher aus 1200 Firmen über die neuesten Entwicklungstrends aus den Bereichen Fräsen, Drehen und Generative Fertigung.

C 250 und C 400 bilden eine eigene Baureihe – hochpräzise, schnell, zuverlässig und preiswert – eine echte Hermle halt

Mit der C 250 ergänzt die Hermle AG die bereits seit 2012 am Markt eingeführte C 400 und gründet eine eigene Baureihe. Die Baureihe ist unterhalb der zweistelligen Baureihe mit den Modellen C 12, C 22, C 32, C 42, C 52 und C 62 angeordnet und steht diesen in fast nichts nach. Lediglich die Ausstattungsvarianz, der Preis und natürlich die Namensgebung zeigen Unterschiede auf.

Baumaßnahmen am Standort Gosheim - Überbauung Hallen 6, 8a und 11 Grundstückskauf im Landkreis Rottweil

Mit der Überbauung der spanenden Fertigung wird eine der ältesten Hermle Produktionshallen von 5,00 m auf 12,50 m Raumhöhe aufgestockt. Dies wurde erforderlich, um den immer größer werdenden Produktionsanlagen gerecht zu werden.

Automatisierung: Hermle geht den nächsten Schritt mit HIMS

Nach der Einführung von Hermle „Automation Control System“ (HACS) präsentiert Hermle die neue Hermle „Information-Monitoring-Software“ (HIMS). Sie erleichtert die Überwachung und Steuerung von Hermle Bearbeitungszentren.

Großer Andrang auf der Hermle Hausausstellung

Unter dem Motto „Span(n)end bis zum Schluss“ wurden nicht nur Hermle Bearbeitungszentren vorgeführt, sondern das gesamte Technologiekonzept bei einer Fräsbearbeitung anschaulich dargestellt. Auch eine Sonderschau mit über 60 Ausstellern aus den Bereichen Spanntechnik, CAD/CAM, Steuerungs- und Messtechnik und Fachvorträge aus diesem Bereich wurden von den zahlreichen Besuchern stark frequentiert.

arrow up